Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Die Gruppe

Wer sind wir ?

Wir sind eine Selbsthilfegruppe von Betroffenen und Angehörigen, die im Januar 1994

in Winsen angetreten ist, um all denen Hoffnung zu schenken, die von der Krankheit

Multiple Sklerose eingeholt wurden. Unter dem Motto "Gemeinsam schaffen wir es"

wollen wir lernen, mit der Krankheit richtig umzugehen, Erfahrungen auszutauschen,

trotz MS positiv bleiben und uns nicht aufzugeben.

 

Auch mit MS ist das Leben noch lebenswert und man kann weiterleben,

wenn auch sicher aus einem anderen Blickwinkel heraus, als das Leben bis zum Beginn der Erkrankung verlief. Organisatorisch gehören wir zur bundesweit vertretenen Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und hier zum Landesverband Niedersachsen mit Beratungsstellen und Kontaktgruppen.

 

Was wollen wir ?

Sicher bewegen Sie und Ihre Angehörigen nach der Diagnose MS viele Fragen :

  • Was kommt auf mich zu ?
  • Wie geht es weiter ?
  • Wie gehe ich mit meiner Krankheit um ?
  • Was kann ich selbst tun ?
  • Wo finde ich Hilfe ?

 

Nutzen Sie die Gesprächsangebote der Beratungsstelle oder kommen Sie zu unseren Gruppenabenden. Wir helfen, wo unsere Hilfe gewünscht wird, und wir geben Anregungen zur Selbsthilfe.

 

Falls Sie interessiert sind, unter der Rubrik Kontakt finden Sie unsere Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer und E-Mail Adresse.

 

Was tun wir ?

Wir treffen uns 1x im Monat (meist am 1. Freitag im Monat), ab 19.07 Uhr, im rollstuhlgerechten Raum der Brasserie am Schloss in Winsen/Luhe zu unserem Gruppenabend.

 

Hier führen wir Gesprächsabende, gesellige Treffen oder Informationsveranstaltungen durch. Wir laden Referenten verschiedener Fachrichtungen ein, durchaus nicht nur zu krankheitsbezogenen Themenbereichen.

 

Daneben finden in unregelmäßigen Abständen Gruppenveranstaltungen wie Theaterbesuche, Grillfeste, Ausflüge, Kurzreisen statt.

 

Übrigens: Wir sind eine "buntgemischte", trotz Krankheit lustige Gruppe. Männer und Frauen, jüngere und ältere, weniger und stärker Betroffene und das ist gut so. Wir lernen alle immer wieder viel voneinander.