Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Schwerbehindertenrabatte

Viele Menschen mit Behinderung müssen auf Grund ihres Handicaps zwangsläufig höhere Kosten für Lebensführung und Beruf aufwenden.


Bei den hier genannten Unternehmen könnt ihr mit einem Schwerbehindertenausweis nach Rabattmöglichkeiten fragen, um eine kleine finanzielle Entlastung zu erhalten.

Mitglieder im Sozialverband SoVD.

Ihr erhaltet mit Eurer Mitgliedskarte eine Reihe von Ermäßigungen. Eine aktuelle Aufstellung hierzu findet sich auf den Webseiten: www.sovd-nds.de

Renault-Modelle bieten optimale Umbau-Voraussetzungen für Behindertenanpassungen.

Die Renault Deutschland AG bietet behinderten Menschen einen Sonderrabatt von 15 Prozent und mehr beim Kauf von Neuwagen. Grundlage für den Preisnachlass ist ein Rahmenabkommen von Renault mit dem Bund behinderter Auto-Besitzer e.V. (BbAB). Mitglieder des BbAB mit einem Grad der Behinderung ab 50 Prozent und dem Merkzeichen "G", "aG", "H" oder "Blind" können den Rabatt in Anspruch nehmen. Das Angebot gilt sowohl für Selbstfahrer als auch für Behinderte, die mit dem Wagen befördert werden. Demnach sind auch Angehörige von Behinderten, zum Beispiel Eltern von behinderten Kindern, bezugsberechtigt. Voraussetzung ist lediglich die Zulassung des Rabattautos auf die behinderte Person. Weitere Informationen gibt es bei der BbAB-Geschäftsstelle, Postfach 1202, 66443 Bexbach, Fax: 06826-5782,Internet: www.bbab.de. Dort erhalten Sie auch einen Berechtigungsschein den Sie dem Renault Vertragshändler beim Fahrzeugkauf vorlegen können. Auch für weitere Automarken werden dort die Behindertenrabatte angezeigt.

Wer PKW-Umbauten für Schwerbehinderte benötigt, sollte sich die Webseiten von Handicapcar aus Tornesch bei Hamburg ansehen. Nähere Infos findet Ihr hier: www.handicapcar.de

Weitere Links: DMSG

                        DMSG Landesverband Niedersachsen